OK

Um Ihnen ein angenehmes Online-Erlebnis zu ermöglichen, setzen wir auf unserer Webseite Cookies ein. Durch das Weitersurfen auf ka-baeder.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen und wie Sie der Verwendung von Cookies jederzeit widersprechen können, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

(Junge) Kunst in der Therme

(Junge) Kunst in der Therme Vierordtbad

Die Ausstellungsreihe „Kunst in der Therme“ geht in die nächste Runde. Die Ruheräume der historischen Therme Vierordtbad verwandeln sich erneut in eine Galerie der besonderen „art“, mit eindrucksvollen Kunstwerken zweier Nachwuchskünstlerinnen.

Im Herzen der Fächerstadt Karlsruhe präsentiert sich die historische Therme Vierordtbad, mit ihren einzigartigen Mosaiken und der altehrwürdigen Rotunde, als eindrucksvolles Gesamtkunstwerk. Seit Jahren bietet sich Kunstschaffenden dort zudem die Möglichkeit, ihre Werke in den Ruheräumen des Bades auszustellen – so auch wieder ab Mai 2019.

Die achtundzwanzigjährige Ungarin Boglárka Balassa ist Kunststudentin an der Akademie der Bildenden Künste in Karlsruhe. Die junge Frau stellt in der Therme Vierordtbad Ölgemälde mit Gewebemustern auf Leinwand aus. „Meine kreative Arbeit basiert auf der Beobachtung des Atems“, beschreibt sie, „Gewebe symbolisieren Zeitlichkeit und Vergänglichkeit für mich.“

Die zweite Künstlerin der gemeinsamen Ausstellung ist die siebzehnjährige Schülerin Anna Hüllner. Im Zuge eines Kunstsymposiums entstand ihr Werk „hidden“, in dessen Entstehungsprozess die begeisterte Nachwuchskünstlerin mit den an Epilepsie erkrankten Beschäftigten der Diakonie Kork zusammenarbeitete.

Zu zweit präsentieren die Künstlerinnen ihre Werke nun im Rahmen der Ausstellungsreihe „Kunst in der Therme“, die für Gäste der Therme Vierordtbad während der regulären Öffnungszeiten, ohne Aufpreis, bewundert werden können.

Weitere Informationen zu den Künstlerinnen finden Sie hier: Kunst in der Therme | Bitte hier klicken